Metalog Konferenz im Januar 2021

Utilisation in Reinkultur - oder auch Ruhrkultur

Wie verändert sich der berufliche Alltag in all seinen Facetten angesichts von VUCA-Phänomenen, der Veränderung von Führungsrollen und immer vielfältigeren Anforderungen? Zu diesen Aspekten brachten im Januar 2020 die Teilnehmer der Metalog-Konferenz ihre Anliegen und Fragen in einen lebendigen Austausch ein. Nun gibt es die Fortsetzung. 

 

Nach den positiven Rückmeldungen zu der Veranstaltung in der Alten Lohnhalle in Essen und Wiederholungswünschen  der Teilnehmenden war es für das veranstaltende Hypnosystemische Netzwerk Ruhr (in dem wir uns auch engagieren) klar, die Veranstaltung erneut durchzuführen. Und auch Corona ist jetzt kein Grund zur Absage: Gemäß einem der Grundprinzipien der Hypnosystemik - der Utilisation - wird die Situation genutzt, die Idee in die virtuelle Welt zu übertragen und die Gelegenheit zu nutzen, Neues zu probieren.

 

Also treffen sich die Teilnehmenden des Metalogs am 29. Januar von 9:30 bis 17:30 Uhr zu einer Online-Konferenz. Und wenn es schon kein Karneval gibt, wurde die Teilnahmegebühr auf jecke 111€ gesenkt. Ein Überschuss der Veranstaltung wird an die "Ärzte ohne Grenzen" gespendet.  

 

Anmelden kann man sich per Mail bei unseren Kooperationspartnern über info@wolf-oberkoetter.de. Weitere Information und Anmeldemöglichkeiten finden sich auch in dem Informations- und Anmeldedokument (siehe Download hier am Ende). Wir freuen uns auf den Austausch. 

Download
Metalog-Konferenz Information und Anmeldung
Information Metalog Konferenz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 539.4 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0